Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt Gebrazhofen

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Gebrazhofen wird 1249 erstmals in einer Papsturkunde als Egenbrechtshofen urkundlich erwähnt. 1353 wird im Liber Taxationis et marxaum constantiente Gebrazhofen als Pfarrei genannt. 1421 war die Neueinweihung der Kirche.
Spätgotischer Turm mit Kirchenschiff von 1689/90

Zur Kirchengemeinde Gebrazhofen gehören die Orte Gebrazhofen, Nannenbach, Hundhöfe, Grimmelshofen, Unterrot, Herrot und Köhr mit insgesamt ca 850 Katholiken.

 

Kapelle "Unserer lieben Frau" zu Herrot

In den Notzeiten des Mittelalters wussten die leute in den Weilern und Gehöften, wie sie miteinander verbunden sein mussten, um überleben zu können. Gestärkt wurde die Gemeinschaft durch den christlichen Glauben, das gemeinsame Gebet und die Gottesdienstfeiern. Daher erstellten sie oft unter großen Opfern Dorfkapellen.
Das Herroter "Kappele", wie es liebevoll im Dorf genannt wird, hat einen frühen Ursprung (erstmalig 1628 erwähnt - aber hatte vielleicht einen Vorgängerbau). Mittelpunkt des Hochaltars bildet das Holzbildwerk der Muttergottes, das auf die Zeit Anfang des 16. Jahrhunderts datiert wird.
 

Zu unserer Gemeinde gehören auch ...

Pfarrbüro

Das Pfarrbüro befindet sich im Pfarrhaus in Gebrazhofen, direkt neben der Kirche Mariä Himmelfahrt

Adresse:

Katholisches Pfarramt Mariä Himmelfahrt
Vogteistr. 7
88299 Leutkirch-Gebrazhofen
Tel. 075632405
Fax 07563908775
E-Mail mariaehimmelfahrt.gebrazhofen(at)drs.de

Lageplan bei -> Google Maps

Es stehen Ihnen zur Seite: Frau Schupp und Frau Beckers

Öffnungszeiten: siehe Menüpunkt Büros und Öffnungszeiten